vita

geb. 1980 in Kassel
2000         Abitur
2000-01    Bühnenbildpraktika am Jungen Theater Göttingen und Schauspiel Bonn
2001          Szenenbildpraktikum bei Network Movie Köln
2001-03    Kunstwissenschaftl. Studium in Köln & Kassel
2003-09   Studium der Freien Kunst an der Kunsthochschule Kassel 
                   bei Prof. Urs Lüthi
2009         Abschluss des Studiums mit Auszeichnung 
                   bei Prof.Urs Lüthi und Prof.Stefan Majetschak

Feb. 2005   „Interventionen 3“ -Regierungspräsidium Kassel (G)
Feb. 2006   „Sleepless Night“ -Ausstellungsraum Stellwerk Kassel (E)
Mai 2007    „Zelle“ -Altes Gefängnis, Bad Neustadt/ Saale (G)
Sept.2007   „MAAMA“ -Ausstellungsraum Stellwerk, Kassel (G)
Juli 2009   „Examen 09“ -der Documentahalle, Kassel (G)
Feb. 2010   „Interventionen 2010“ -Regierungspräsidium Kassel (G)
Sept.2010   „SPIELRÄUME 1“ -Nachrichtenmeisterei Hbf. Kassel(G)
Nov. 2010   „Quadratkubikmeter mal zwei“ -Nachtspeicher 23, Hamburg(G)
Jan. 2011   „Kettle full of diamonds“ -Nachtspeicher 23, Hamburg(G)
Okt. 2011   „Drawing Connections“ -Siena Art Institute, Italien(G)
Dez. 2011   „Samowar“, -Galerie Coucou, Kassel(G)
Juli 2014   „Nopression“, -Kunstverein Kassel(G)
Dez. 2015   „Samowar“ -Galerie Coucou, Kassel(G)
Okt. 2015   „Update“ -Lagerhalle des Furore Verlags,Kassel(G)
März 2016   „Ursuppe“ -Galerie 21, Hamburg(G)
April 2016  „Ausfällung“ -Kulturnetz Kassel(E)
Juni 2016   „HaloBlister“ -Kunsturm Mücke(E)
Aug.2016    „Kunstpoststelle“ -GEDOK Berlin(G)
März 2017   „NARRATIVE POSITIONEN #1 -Kulturbahnhof-Südflügel,Kassel(G)
Juni 2017   „Artists‘ Books for Everything“ -Weserburg, Bremen(G)
Dez. 2019   „Hinterconti und Freund_innen 20/20 -Westwerk, Hamburg(G)
März 2020   „Expertinenzen“ -KunstBalkon, Kassel(G)

weiter Auszeichnungen:

1989    2.Platz beim Malwettbewerb der Sparkasse Baunatal
2008   Stipendium des Otto-Braun-Fonds 
2015    Ankauf von Arbeiten in die Artothek der Stadt Kassel

Publikationen:

„Polkadot“, 2014 (Künstlerbuch)
„HaloBlister“, 2016 (Katalog zur Ausstellung in Zusammenarbeit mit Volker Schönhals)
„Nadir“, 2016 (Künstlerbuch)
In den Jahren von 2003 bis 2009 studierte ich Freie Kunst in der Klasse von Urs Lüthi an der Kunsthochschule Kassel. 
Während des Studiums erarbeitete ich mir eine eigene künstlerische Position. 
Diese ist nicht leicht zu fassen, da es für mich immer eine diffizile Abwägung 
von Begebenheiten sind, die mich persönlich bewegen. 
Meine Leidenschaft liegt bei einer poetischen Beschreibung und InFrageStellung der Dinge. 
Naturwissenschaftliche und mythologischen Hintergründe mischen sich in meinen Welten zu eigenen Daseinsformen. 
Dabei folgt das Material immer der Idee.